AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Ehebruch als sexuelle Sucht: Sollten Sie verheiratet bleiben?

In dem E-Book „Break Free From The Affair“ skizziere ich sieben Arten von Angelegenheiten. Eine Angelegenheit: „Ich kann nicht NEIN sagen!“ ist durch Suchttendenzen gekennzeichnet. Untreue (sowie Pornografie, Strip-Clubs, Online-Chats, zwanghafte Masturbation usw.) kann ein Teil der sexuellen Sucht sein. Oft kennt der Ehepartner oder Partner einer sexuell süchtigen Person intuitiv die Sucht und den Kampf, den sein Partner mit dem Verhalten hat. Der Partner „fühlt“ oft für seinen / ihren Partner und ist in einem großen Dilemma, in der Ehe zu bleiben oder die Ehe zu verlassen. Wenn Sie eine Person sind, die sich diesem Dilemma gegenübersieht oder jemanden kennt, der es ist, finden Sie hier einige gezielte Fragen, die Ihnen helfen sollen, den Entscheidungsprozess schneller zu durchlaufen:

Viele fertige Nischenseiten auf Nischenseite kaufen.com

1. Möchtest du wirklich die Ehe retten oder bist du einfach nur abgenutzt? Scheint es viel einfacher zu sein, das verrückte Verhalten, mit dem Sie mit ihm zusammenstoßen, einfach zu ertragen und zu tolerieren? Sind Sie emotional gebraten und denken Sie daran, ihn mit Ihren Gefühlen und Gedanken zu konfrontieren, die Ehe zu beenden, um in emotionalere Turbulenzen zu geraten?

2. Wollen Sie wirklich die Ehe retten oder denken Sie, Sie sollten aus religiösen, moralischen oder anderen „sollte“ Gründen dort bleiben? Die meisten Ehepartner, die mit denen zusammenarbeiten, die nicht nein sagen können, sind sehr gewissenhafte Menschen. Sind Sie das? Willst du das Richtige tun? Sind Sie bereit, weiterhin die Demütigung zu spüren und sich den Gefahren zu stellen, weil Sie glauben, Sie sollten in der Ehe bleiben? Bestimmen Überzeugungen eher als praktische und persönliche Bedenken Ihre Entscheidungen?

3. Wollen Sie wirklich die Ehe retten oder glauben Sie, Sie sollten bleiben, um die Kinder zu schützen? Denken Sie, Sie sind der einzige Ehepartner, der sich um die Kinder kümmern kann? (Sie können sein.) Oder vielleicht kümmert sich Ihr Ehepartner tief um die Kinder und ist ein guter Elternteil. (Das kann auch sein.) Glauben Sie, dass die Beendigung der Ehe das Leben Ihrer Kinder unermesslich verschlechtern würde? Fürchten Sie um ihr Wohlergehen, wenn Sie sich seinem Verhalten stellen?

4. Wollen Sie die Ehe wirklich retten oder sehen Sie absolut keinen Ausweg und sind mit dieser Ehe resigniert? Möglicherweise verspüren Sie das Gefühl, festgefahren zu sein. Sie können glauben, dass Sie alles versucht haben und dass es im besten Interesse aller ist, dort zu bleiben, wo Sie sind. Wenn Sie Ihre Müdigkeit mit Ihrem Gefühl verbinden, stecken zu bleiben, tolerieren Sie möglicherweise viel Enttäuschung und Schmerz für die Ehe.

5. Wollen Sie die Ehe wirklich retten oder sehen Sie sich als unfähig herauszukommen? Ihr Selbstwertgefühl kann am Boden liegen. Sie können sich selbst als unfähig betrachten, von vorne zu beginnen, unfähig, eine neue Beziehung aufzubauen, unfähig, den Übergang zu einem neuen Leben zu vollziehen, und unfähig, selbst Entscheidungen zu treffen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Ehepartner von jemandem, der nicht nein sagen kann, sein Gefühl für Würde und Selbstachtung verliert, wenn er versucht, zu kontrollieren, einzuschüchtern und zu diktieren.

6. Wollen Sie die Ehe wirklich retten oder müssen Sie ihn beschützen? Sehen Sie jenseits dessen, was für ihn grundlegende Leere und Angst ist? Es ist da und du weißt es? Vielleicht fürchten Sie, was mit ihm passieren könnte, wenn Sie tatsächlich gehen? Wird er damit fertig werden? Welchen zerstörerischen Weg könnte er als nächstes einschlagen? Sie bleiben also dran, sind sich seiner zugrunde liegenden Schmerzen bewusst und hoffen, dass sie eines Tages behoben werden.

7. Wollen Sie wirklich die Ehe retten oder leben Sie in der Angst, dass Sie in Gefahr sind, wenn Sie über das Verlassen sprechen? Vielleicht könnten Sie Gewalt ausgesetzt sein? Sie könnten dem emotionalen Spiel mit einer neuen Intensität begegnen? Scheint es klüger, sich zurückzuhalten, nicht zu konfrontieren, sich nicht zu verändern, aus Angst vor dem, was er sagen oder tun könnte? Fühlst du dich manchmal vor Angst gefroren?

8. Wollen Sie die Ehe wirklich retten oder haben Sie sich keine Gedanken darüber gemacht, wie Sie von vorne anfangen könnten? Dies ist ein wenig anders als die Angst, von vorne zu beginnen. Vielleicht war Ihr Leben so sehr von seiner oder der Fürsorge Ihrer Kinder geprägt, dass Sie, wenn überhaupt, wenig über Sie nachgedacht haben. Haben Sie an Ihre Wünsche, Ihre Fähigkeiten, Ihre Träume, Ihre Hoffnungen und Ihre Zukunft außerhalb von ihm gedacht? Oder abgesehen von Ihren Kindern?

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese Fragen ernsthaft und nachdenklich zu beantworten. Sobald Sie dies tun, können Sie eine neu gefundene Freiheit erfahren, auf neue Weise zu handeln und sich zu bewegen.

Weitere Tipps und Ratgeber um das Thema "Dating-Liebe-Sex" finden Sie hier: